Häufikgeit der Behandlung beim Chiropraktiker

Wie oft sollte die chiropraktische Behandlung erfolgen?

Die Frage nach der Häufigkeit der chiropraktischen Behandlung ist wichtig und steht in Relation zu den Kosten. Ziel der ersten chiropraktischen SItzung ist es stets, so wenige Wiederholungstermine wie möglich zu benötigen und statt dessen die Ursachen effizient mit Selbsthilfe zu beseitigen.

Nach der Erstbehandlung kann bei Bedarf und auf Empfehlung des Chiropraktikers eine Folgebehandlung innerhalb von etwa einer Woche folgen. In seltenen Fällen wäre dann noch ein weiterer Folgetermin innerhalb von wenigen Wochen notwendig. 

Phasen der Behandlung

Insgesamt kann man die Häufigkeit der Behandlung auch an drei Phasen ausmachen:

  1. Akute Phase: Diese Phase bezieht sich auf den ersten Termin der Behandlung. Je nach Beschwerde ist nach dieser kein weiterer Termin notwendig. 
  2. Stabilisierende Phase: Sollten die Beschwerden noch nicht zu 100 Prozent gelöst sein, so kann ein zweiter Behandlungstermin erfolgen. 
  3. Präventive Phase: Um den erreichten Zustand aufrecht zu erhalten oder zu verbessern, kann bei chronischen Beschwerden ein dritter Termin empfehlenswert sein.

Hintergrund: Die Geschichte der traditonellen Medizin

Vor mehr als 2000 Jahren war das Ziel, den Patienten gesund zu halten und entsprechend im Rahmen weniger bzw. einer Sitzung zu behandeln. Das entspricht auch der Philosophie der Chiropraxis Hamburg: Die Behandlung erfolgt innerhalb von wenigen Terminen und nimmt sich entsprechend die notwendige Zeit für die Patienten/-innen.